Links

http://www.astronomisches-buero-wien.or.at
Veranstaltungsprogramm Astroverein/Astronomisches Büro
Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien-Mauer
Sterngarten Georgenberg, nahe Wotruba-Kirche, Wien-Mauer.
Aufgang zur Wotrubakirche Ecke Georgsgasse/Rysergasse
bzw. Einfahrtsschranken obere Anton Krieger-Gasse, Ecke Kalksburgerstraße, Wien 23.
Programmauskunft: Astronomisches Büro, Veranstaltungsprogramm bzw. Tel. 01-889 3541.
Prof. Hermann Mucke

sternwelten.at
Eine der umfangreichsten deutschsprachigen Seiten, die trotzdem nicht Gefahr läuft beliebig zu werden. Immer wieder finden sich dort neue Horoskope mit Interpretationsansätzen und Anfänger wie Fortgeschrittene können von den angebotenen Artikeln zu allerlei astrologischen Themen profitieren, zählt doch Philip Schiffmann, der Erfinder des Combins, zu den dort regelmässig schreibenden Autoren

projecthindsight.com
Ein Projekt, das verlorene Schätze der Astrologie ausgräbt, indem es antike und mittelalterliche Texte ins Englische übersetzt. Etwas Ähnliches im deutschen Sprachraum wäre ein Traum. Vettius Valens und Dorotheus von Sidon, Avraham Ibn Ezra und Masha’allah sollten jedem Astrologen ein Begriff sein.

bernadettebrady.com
Bernadette Brady hat ein Lebensziel: „Die Sterne zurück in die Astrologie zu bringen.“Unter den heutigen Astrologen ist die Australierin wohl jener Mensch, der am meisten über Fixsterne zu sagen weiß. Von ihr stammen die zwei Klassiker „Brady’s Book of Fixed Stars“ und „The Eagle and the Lark“ (ein Must-Have der „Predictive Astrology“) sowie das preisgekrönte Computer-Programm „Starlight“.

kepler-institut.at
Die Homepage von Karlheinz Dotter, der unserer Meinung nach mit URANO das beste Astrologie-Programm der Welt geschrieben hat. Das weltweit erste Programm, das Planetenstunden und die von ihm entdeckten Minutenherrscher enthält. Vielleicht ist es kein Zufall, das Dotter ein Autorisierter Astrologe der ÖAG ist.

dav-astrologie.de
Der Deutsche Astrologen-Verband ist ein Fach- und Berufsverband, der mit seinen mehr als 900 Mitgliedern (Stand 2004) die größte Astrologen-Organisation in Deutschland darstellt. Er wurde 16. Oktober 1947 um 10:06 in Wiesbaden gegründet und knüpfte nach dem Astrologieverbot des 3. Reiches an die Tradition der deutschen astologischen Fachverbände an. Gemäß Satzung ist der DAV eine Vereinigung von nach wissenschaftlichen Grundsätzen arbeitenden Astrologen sowie Personen, die die astrologische Lehre und Forschung fördern und unterstützen. Der DAV ist nicht auf eine bestimmte astrologische Richtung oder Methode ausgerichtet; und seine geprüften Mitglieder verpflichten sich durch ein Berufsgelöbnis ethischen Prinzipien in ihrer Tätigkeit und Beratung. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.
Der DAV organisiert regelmäßig Fachkongresse und fördert die curriculare Ausbildung in DAV-Ausbildungszentren, die auch auf die Verbandsprüfung zum/zur „Geprüften Astrologen/in DAV“ vorbereiten. Im Verband haben sich Sektionen gebildet, die verschiedene astrologische Spezialthemen erforschen. In regionalen Arbeitsgruppen in rund 30 Städten findet weiterer fachlicher Austausch statt. Der Verband wird von Detlef Hover geleitet, weitere Vorstandsmitglieder sind Anne C. Schneider, Dieter Ernst und Dittmar Schiebel. Die Geschäftsstelle hat ihren Sitz in 69115 Heidelberg, Wilhelmstraße 11, Tel./ Fax: 06221 / 182010, Email: davev@t-online.de. Weitere Informationen unter www.dav-astrologie.de.

astro.com
Die größte Astrologie-Homepage der Welt. Mit Gratis-Tagesdeutungen und Gratis-Horoskopen. Hinter dem Button „Erweiterte Grafik-Auswahl“ verbirgt sich ein komplettes Astrologie-Programm, das wenig Wünsche offen lässt.

astrodatabank.com
Die größte Geburtsdatenbank der Welt. Gesammelt von Lois Rodden, der 2003 verstorbenen Grande Dame der amerikanischen Astrologie. Hat sich unter Leitung von Mark McDonough zum Ziel gesetzt, die Astrologie statistisch zu untermauern und so treffendere Aussagen und bessere Astrologen zu schaffen. Zwei Wermutstropfen gibt es allerdings: Die meisten Einträge sind naturgemäß USA-lastig und vollen Zugang zur Fülle genießt nur, wer das AstroDatabank-Programm auf CD kauft. Dafür kann das Programm aber auch mehr als bloß Geburtsdaten ausspucken. Ein echtes Forschungsinstrument. Besonders Jungfrau-Betonten zu empfehlen.

mountainastrologer.com
Die Homepage des größten (englisch-sprachigen) Astrologie-Magazins der Welt. Interessant für Laien und Experten.

astrolog.ru
Als Gegengewicht zum herrschenden Amerika-Zentrismus. Die größte russische Astro-Homepage. Extrem modern und dennoch der klassischen Astrologie verpflichtet. Ihre volle Pracht erschließt sich allerdings nur Russisch-Sprechenden. Die englische Sektion ist bescheiden.